3. Januar 2021
Überprüfbarkeit schiedsgerichtlicher Entscheidungen im Sport am Fallbeispiel des Türkgücü München im DFB-Pokal

Überprüfbarkeit schiedsgerichtlicher Entscheidungen im Sport am Fallbeispiel des Türkgücü München im DFB-Pokal

Dem Fußball-Drittligisten Türkgücü München wurde im Oktober die Teilnahme an der 1. Runde des DFB-Pokals gegen den FC Schalke 04 verwehrt. Hintergrund war ein Rechtsstreit vor den Münchener Gerichten.
24. März 2020

Der Sport im Lichte der Corona-Pandemie 2: Infektionsschutzgesetz

Rechtsanwältin Corinna vom Berg, LL.M. Sportrecht, Fachanwältin für Arbeitsrecht beleuchtet angesichts der massiven Auswirkungen die „Corona“ auf allen gesellschaftlichen Ebenen hat regelmäßig rechtliche Fragestellungen der Protagonisten […]
14. Oktober 2019
Sportwetten

Chance oder Reinfall: Glücksspielvertrag

2020 kommt der neue Glücksspielvertrag. Ist der neue Glücksspielvertrag eine Chance oder ein Reinfall? 8,8 Milliarden Euro wurden im Jahr 2018 allein für Sportwetten eingesetzt. Somit […]
30. September 2019

Konklusion zum Fall Bakery Jatta

Der September neigt sich dem Ende zu und der Fall Bakery Jatta fand zeitgleich seine Konklusion. Anfang September veröffentlichte die „Bild“ einen Artikel, in welchem sie […]
16. September 2019

Der Fall Bakery Jatta

Alles fing mit einem „Bild“ Artikel an. Die Frage nach der Identität Jattas, eröffnete den Fall Bakery Jatta. Seine Identität ist nach wie vor ein intensiv […]
8. Juli 2019

Vertragsverlängerung nur bei Klassenerhalt?

Ligazugehörigkeit ist im Profisport eine ungewisse Variable. Somit liegt es nahe, jenen Umstand auch in den Arbeitsverträgen der Mitarbeiter festzuhalten. Gerade bei Mannschaften die öfters um […]